zurück

Carsten Koch

Carsten Koch

In Hamburg aufgewachsen.Lebt mit seiner Fotografie in Schleswig-Holstein.

Der Titel der Ausstellung -REFLEXIONEN- beschäftigt ihn nun schon seit mehr als 50 Jahren.

Die Fähigkeit, Wahrnehmungen des Auges in Bilder umzusetzen ist für ihn immer wieder faszinierend. Das Wechselspiel zwischen Auge und Objektiv ist ein fortwährender Dialog.

Jedes Bild spiegelt seine individuellen Empfindungen wieder, ist stimmungsabhängig, jedes Motiv wird neu entdeckt. Das Ergebnis ist immer wieder ein Abenteuer. Woher kommen die Motive, die Themen ? Im Laufe der Zeit ergeben sie sich fast von selbst.

Durch die Zeit verändert sich der fotografische Stil. Die Bilder durchlaufen eine latente Entwicklung beziehungsweise eine Ausdrucksform, geformt auch durch die technischen Entwicklungen, denen man sich heute nicht verschliessen kann und die vielfältige Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten bieten.

Die Fotografie bleibt für ihn eine wundervolle Ausdrucksform. Jededs Bild ist für sich letztendlich ein Unikat, der Moment der Aufnahme ist unwiederbringlich, einmalig.

Schwerpunkte seiner Fotografie sind unter anderen Landschaften, Dekorationen, exklusive Accessoires, Comocs, Graffiti, Technik und floristische Arrangements.

Seit 1984 werden seine Arbeiten in Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen national und international gezeigt.


Reflexe.


Venedig.


Reflexe 2.


Karambolage.


Himmelmoor.


LeichtZart.